Navigation:
am 18. Mai 2016

Gemeinsam für Van der Bellen

Sandra Mayer - Überparteiliches Zeichen für einen Bundespräsidenten, der verbindet

Am Freitag, 13.5., trafen wir uns in der Kremser Innenstadt um ein Zeichen zu setzen: Funktionärinnen und Funktionäre der Grünen, SPÖ und der KLS (Kommunisten und Linkssozialisten) sowie Aktivistinnen und Aktivisten aus Krems und Umgebung.

Ein Zeichen für Alexander Van der Bellen, dass es hier um mehr geht als nur um eine Parteifarbe. Dass wir einen verbindenden Bundespräsidenten wollen, der nicht die Ängste der Leute schürt und bedient, sondern der lösungsorientiert und optimistisch in eine Zukunft sieht. Mutig in die neuen Zeiten!


Am Samstag, 21.5., finden Sie uns wieder in der Innenstadt. Von 9 bis 12 Uhr stehen wir vor der Bürgerspitalskirche und freuen uns über Ihren Besuch!

v.l.n.r. GR Sandra Mayer (Grüne), GR Klaus Bergmaier (SPÖ), Stadträtin Eva Hollerer (SPÖ), GR Suleyman Zorba (Grüne Traismauer), GR Matthias Unolt (Grüne Senftenberg), Andrea Bergmaier, Margit Kiener, Nikolaus Lackner (KLS)